Resonanzanalyse von Messeauftritten

Autor: Björn Jopen

http://www.faircontrol.de

Ein hilfreiches Instrument, um detaillierte Zusatzinformationen über den Messeauftritt zu bekommen, bietet sich dem Messeverantwortlichen mit der Resonanzanalyse. Hierzu kann sowohl die Befragung der Standbesucher als auch die des Standpersonals gehören. Mittels der Besucherbefragung erfährt der Aussteller, aus welchen Gründen und mit welchen Erwartungen ihn sein Messepublikum besucht. Desweiteren erhält er Informationen, inwieweit diese Erwartungen erfüllt worden sind und mit welchen Eindrücken der Besucher den Stand wieder verlässt.

Auf diese Weise werden fundierte Erkenntnisse über Zielsetzungen, Urteile, Merkmale und das Verhalten des Messestandbesuchers gewonnen. Der Schwerpunkt liegt dabei immer häufiger auf der zielgruppenspezifischen Abfrage der Hauptbotschaften des Messeauftritts, auf der Feststellung des Bekanntheitsgrades und auf der Ermittlung von Imageveränderungen des Unternehmens. Bei regelmäßiger Durchführung der Befragungen wird ein Vergleich der einzelnen Messebeteiligungen eines Ausstellers sowie die Dokumentation des Entwicklungsprozesses möglich. Zudem können bestimmte ausstellerspezifische Ergebnisse den FKM-Besucherstrukturdaten gegenübergestellt werden, um die Relevanz der jeweiligen Messeveranstaltung für den Aussteller besser zu beurteilen.


[[123]]