Für den Messeerfolg spielt die Erfassung von Besucherkontakten eine zentrale Rolle.

Die Möglichkeiten hierfür sind vielfältig. Jedoch sind Effizienz und Mehrwert der Messekontakterfassung in hohem Maß vom eingesetzten Tool abhängig.

Messeaussteller greifen gerne auf den klassischen Messebericht in Papierform oder auf die vom Veranstalter angebotene Lösung zurück, die jedoch häufig nur die Erfassung von Adressdaten abdeckt. Die reine Erfassung der Besucheradressen reicht allerdings selten aus. Den Schlüssel zum Return on Invest der Messebeteiligung bilden leadqualifizierende Zusatzinformationen, die aus einem Gesprächsbericht hervorgehen.

Weiterführende Leadinformationen – der Schlüssel zum Erfolg

Wertvoller werden die – zum Bsp. mithilfe eines Barcodescanners – gesammelten Besucherkontaktdaten daher in Kombination mit einem geeigneten Tool zur Erfassung zusätzlicher leadqualifizierender Informationen, wie einem Handheld-PC, auf dem ein individueller Fragebogen programmiert ist. Das Scannen des Barcodes auf dem Besucherausweis mithilfe eines Scanningaufsatzes erspart dem Vertriebsmitarbeiter die zeitintensive manuelle Eingabe der Adressdaten. Darüber hinaus ermöglicht das Tool, die Kontaktdaten effizient mit wenigen Klicks um sinnvolle Leadinformationen – zum Beispiel zu Produktinteresse und Zeitpunkt der Kontaktaufnahme – zu ergänzen.

Eine weitere elektronische Alternative zur Papierform bieten Softwarelösungen zur Kontakterfassung, die auf dem Laptop des Standmitarbeiters installiert und sowohl on- als auch offline eingesetzt werden können. Diese ermöglichen die Vor-Ort-Erfassung der Besucherkontakte auf der Messe sowie die Eingabe von Zusatzinformationen in einen maßgeschneiderten digitalen Gesprächsbericht. Als Basismodul ist die Software ohne weitere Endgeräte einsetzbar und damit vergleichsweise kostengünstig. Eine Erweiterung der Anwendung um ein Scanningmodul, bspw. einem Visitenkartenscanner, stellt eine zeitsparende Zusatzoption dar. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Messeaussteller von den vom Veranstalter eingesetzten Technologien unabhängig bleibt.

Fazit von faircontrol

FairControl ist Spezialist für die Erfolgskontrolle von Live-Kommunikation. Dazu gehören Analysen sämtlicher Marketingmaßnahmen und Kommunikationsaktivitäten. Instrumente sind dabei z.B. Besucherbefragung, Mystery-Shopping, Mystery Calls sowie Besucherzählung. www.faircontrol.de

Vor dem Messeauftritt lohnt es sich zu evaluieren, welches Tool am besten geeignet ist, um die Leadqualität und damit den Messeerfolg zu erhöhen. Integrierte elektronische Kontakterfassungstools ermöglichen eine unmittelbare digitale Erfassung der Besucherkontakte – manuell oder mithilfe einer Scanninglösung. Im Anschluss können die Daten direkt in das CRM-System des Ausstellers eingespielt werden, wo sie dem Vertrieb für eine schnelle Nachbearbeitung zur Verfügung stehen. Ein entscheidender Mehrwert steckt in der Möglichkeit zur Erfassung struktureller und qualitativer Daten: Die erfassten Zusatzinformationen erlauben nicht nur ein individuelleres Follow-Up, sondern bilden darüber hinaus die Grundlage für eine Vorqualifizierung des Kontakts und somit für ein effektives Lead Management.

Fazit von Messe-Infotainer.de

Der wichtigste Faktor, um die Leadqualität zu erhöhen, sind Ihre Standmitarbeiter. Deren Fähigkeit die Bedürfnisse der Messebesucher herauszufinden ist der Schlüsselfaktor. Elektronische Kontakterfassungstools können diesen Vorgang möglicherweise unterstützen, allerdings nur dann, wenn er mit einer handschriftenerkennungssoftware ausgestattet ist.

Wie Ihre Standmitarbeiter mittels einer strukturierten Vorgehensweise die Bedürfnisse der Messebesucher herausfinden, lernen Sie im Messetraining.