Messestände als Aushängeschild der Firma

Ein gelungener Messeauftritt erfordert genaue Planung

Der Erfolg eines Messeauftritts ist maßgeblich von der optischen Wirkung der Firma abhängig. Nicht selten scheitert der optimale Auftritt an einem unzureichenden Messestand. Schon mit wenigen Faktoren kann man als Aussteller die Wirkung des Messestandes beeinflusse und somit den Erfolg maximieren. Erfahrene Messebauer können den Auftraggebern wertvolle Tipps geben und diese in attraktive Auftritte verwandeln. Das Messe Bau Portal pimu.de bietet die Schnittstelle zwischen Messebau und Standbetreibern und führt kompetente Partner zusammen. An erster Stelle sollte immer eine genaue und detaillierte Zusammenstellung der Ziele des Messeauftritts und der zu Verfügung stehenden Mittel stehen. Beides bildet die Basis des Konzepts und die Grundlage für weitere Schritte.

 

Corporate Identity und neue Wege

Die wichtigsten Faktoren sollten in einer Frühen Phase der Planung feststehen. Erstens sollte überlegt werden, ob eine offene oder geschlossene Gestaltung des Standes sinnvoll ist. Die Fernwirkung spielt hierbei eine besondere Rolle und beeinflusst am stärksten die Besucherzahl. Wichtig ist außerdem, dass der Stand authentisch wirkt. Er muss zum Gesamterscheinungsbild des Produkts oder der Firma passen. Die Corporate Identity sollte immer gewahrt bleiben. In Ausnahmefällen bietet es sich aber auch an, dass man neue Wege geht und gerade mit frischen Ideen auf sich aufmerksam macht. Das Produkt oder Vorhaben sollte beim Messe Moderator immer im Mittelpunkt der Präsentation stehen. Aufmerksamkeit zu erzeugen ist das A und O. Dies kann außerdem durch besondere Aktionen unterstützt werden. Denkbar sind hier Infotainment Veranstaltungen oder lockende Angebote wie eine ansprechende Bar oder eine Zigarren-Lounge. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt, doch sollte der Bezug zum Ausstellungsgegenstand immer gewahrt bleiben.

 

Funktionalität und Infrastruktur nicht vergessen!

Selbstverständlich muss der Messestand auch ganz handfeste Kriterien erfüllen. Zuerst muss ein gewisses Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen gewahrt bleiben. Der finanzielle Rahmen ist in diesem Zusammenhang das Maß aller Dinge und legt den Spielraum fest. Wer auf mehreren Messen vertreten sein möchte, sollte außerdem darauf achten, dass auch der Stand häufiger verwendbar ist. Möglicherweise lässt sich das Konzept auch so gestalten, dass eine schnelle Anpassung an die unterschiedlichen Ausstellungsorte ohne Probleme möglich ist. Materialien, Licht und Technik müssen dem Zweck dienlich sein das Produkt sinnvoll und passend in Szene setzen. Nicht zuletzt ist es unbedingt nötig, dass sämtliche Infrastruktur fehlerfrei Funktioniert.

Technische Einrichtungen und Schankanlagen dürfen nicht ausfallen und sollten im besten Falle schnell ersetzt werden können. Perfekt ist der Stand außerdem wenn an das Wohl der Mitarbeiter gedacht wird. Ruhemöglichkeiten, ein gutes Catering und eine angenehme Atmosphäre gewährleisten dies und tragen damit indirekt zu einem gelungenen Messeauftritt bei.

Das Wohl der Mitarbeiter und der Firma wird durch einen Messe Moderator unterstützt. Er liefert den Mitarbeitern vorqualifizierte Interessenten auf dem Silbertablet.