Messebrief, Ausgabe Nr.: 60
ISSN:1864-7510.


 

Guten Tag,

vorstellen möchte ich Ihnen heute den

Messesauger

Die ersten 35 Jahre seines Daseins hat er nur marginale Kontakte zu seinem späteren Lebensraum: Die Messe.

Danach ist er  in den vorderen Ecken der Messestände zu sehen. Zuweilen favorisiert er auch die Verbindungsgänge zwischen den temporären Zweckbauten. Er meidet die Sonne und trägt meistens schwarz.  Es gibt ihn in weiblicher und männlicher Ausprägung.  Er ernährt sich hauptsächlich von Salzstangen, Nüssen, Würstchen oder belegten Semmeln. Er besitzt eine unglaubliche Anpassungsfähigkeit an die jeweiligen klimatischen Bedingungen.  Erwähnt wurde seine Gattung das Erstemal in einem alten Athener Dokument.

Und Sie haben Recht: Der Messesauger alias Messemoderator hat nichts zu tun mit dem Loriot`schen – Es saugt und bläst der Heinzelmann…

Sein Wirken Erstmals in gesammelter Form.

Herzlichen Gruß

Michael Kolb


Videoaussage über die Wirkung des Infotainments auf der Messe Cebit 2014 (Stand der Firma DicomSpigraphGroup)


 … einfach mehr Messeerfolg für Kodakalaris durch Messe Moderatorion auf der Cebit 2014. Interessant der Vergleich zum Nachbarstand.Wirkung Infotainment im Vergleich zu Stand ohne Infotainment.


P.S.  amnesty international

„Urgent Actions“ (Eilaktionen) sind ein effektiver Weg, um akut bedrohten Menschen das Leben zu retten. Sie sind die denkbar schnellste Form der Intervention: Wenn Amnesty von willkürlichen Festnahmen, Morddrohungen, „Verschwindenlassen“, Folterungen oder bevorstehenden Hinrichtungen erfährt, startet die Organisation eine Urgent Action. In einem Drittel aller Fälle geben die Behörden dem Druck von tausenden von Briefen, E-Mails und Petitionen nach und erfüllen die Forderungen von amnesty international.  Aber das funktioniert natürlich nur, wenn möglichst viele Menschen mitmachen…! Deshalb ist ab sofort in jeden Messebrief eine aktuelle Eilaktion integriert. Machen Sie mit. Der Shit Storm funktioniert seit 1973.

Vor 20 Jahren war die Teilnahme noch richtig mühselig: Schreibmaschine, Tipp Ex, Luftpostpapier, Kohlepapier, Luftpostumschläge, korrekte Frankierung…

Heute ist Ihre Teilnahme an einer urgent action von amnesty international einfach:

Sie klicken einfach auf den nachfolgenden Link und schreiben Ihren Namen unter den Mailtext. Abschicken und fertig.

Aktuelle Urgent Action von ai abschicken

Hintergrundinformationen zur aktuellen Urgent Action

 

 


 Humor

Die schrägsten Erstattungswünsche von Versicherten an ihre Kasse (Teil 3):

  • Mann (56), will Aufsicht für Hund und das Pony während er zur Kur ist.
  • Mann (42), will Kühlschrank für seine Arzneimittel.
  • Frau (59), will Schallschutz-Fenster.
  • Und das gab’s auch noch: Ein Pflegeheim fordert die Kasse auf, einer Bewohnerin den beantragten Elektro-Rollstuhl nicht zu gewähren. Grund: Sie gefährde die anderen Bewohner durch ihre Raserei…