10 Gründe gegen eine Messebeteiligung

Messebrief vom Messe Moderator

Messebrief. Mai 2016. ISSN:1864-7510.

==> 10 Gründe gegen eine Messebeteiligung
==> Buchempfehlung: Events und Messen von Prof. Dr. Zanger
==> Büroschmuntzler

Guten Tag,
in allen Epochen der Menschheit sind es die Märkte und Messen bei denen sich Menschen begegnen. Jede Messe hat eine eigene Stimmung, sie spiegelt die Seele der Branche wider. Wir stehen für alle Menschen, die wissen, dass ein Messestand allein noch kein Raum für Begegnung für neue Geschäfte ist. Es bedarf des Menschen, damit Messen zum Füllhorn für den Vertrieb werden.

Das dürfen Sie von uns erwarten:

–> workshop: Konzeption Messeauftritt
–> Einfach. …wertvolle Messekontakte
–> Training: Geschäftsanbahnung auf Fachmessen
–> Messenachbereitung: Wie Sie Ihre Ernte nach der Messe einfahren

Ihnen wünsche ich einen erfolgreichen Tag.

Ihr Michael Kolb


10 Gründe gegen eine Messebeteiligung

Wie steht es mit den Gründen, um nicht auf einer Fachmesse auszustellen? Einfach, weil Sie nur Geld verbrennen würden. Manche Gründe klingen vielleicht skuril, aber viele Aussteller leisten sich mehrere davon. Irgendwann gehen Sie dann nicht mehr auf die Messe weil die “Messe” nichts bringt. …mehr

Ja, auch ein Messe Moderator macht nur Sinn, wenn die Crew auf dem Messestand nicht passiv Hoffnung schöpft, sondern die Besucher proaktiv nach der Messe Moderation anspricht. Und da wir wissen, dass dies nicht so einfach ist, haben wir ein fertiges Line up für das Standteam, mit dem sie sehr einfach mit den Besuchern in Kontakt kommen.


Events und Messen: Stand und Perspektiven der Eventforschung (Markenkommunikation und Beziehungsmarketing)
Hrsg:Frau  Prof. Dr. ZangerDie Autorinnen und Autoren liefern aus Sicht des Marketing, der Kommunikationstheorie, der Medienwissenschaften sowie der Informatik sich ergänzende Ansätze über den komplementären Einsatz von Messen und Events in der Markenkommunikation, über die Wirkung von Messeerlebnissen für die Marke sowie über die Messeatmosphäre.

Büroschmuntzler

Zwei Durstige irren tagelang durch die Wüste. Fragt der eine „Hast du gestern nicht gesagt, du hättest Wasser in den Beinen ?“

Aus Kinderaufsätzen:

  • Der Papst lebt im Vakuum.
  • In Frankreich hat man die Verbrecher früher mit der Gelantine hingerichtet.
  • Die Fische legen Leichen ab, um sich zu vermehren.
  • In Lappland wohnen 2 Sorten Menschen. Die reichen Lappen fahren im Rentiergespann, die armen Lappen gehen zu Fuß. Daher der Name Fußlappen. Auch wohnen dort die Menschen sehr dicht zusammen. Daher das Sprichwort: Es läppert sich zusammen.
  • Die Streichhölzer müssen gut versteckt werden, damit sie keine kleinen Kinder bekommen.

 

Manche Unternehmen agieren auf einer Fachmesse wie Touristen in der Wüste. Anstatt sich auf die Wüste gut vorzubereiten geht ihnen unterwegs das Wasser aus. Bei manchen Firmen besteht die Messevorbereitung darin, einen Messestand aufzubauen, Hotelzimmer zu buchen und die Mitarbeiter auf dem Stand abzuladen. Kurios, dass die Mitarbeiter dann auf der Messe (Wüste) keine Kunden (Wasser) finden.